Zwei Katzen und ein Baby, Vol. 1 – Wie alles begann

Man fährt zu zweit los und kehrt zu dritt zurück. Schwankt zwischen Tränen und dem Gefühl, sich selbst ein Fremder zu sein sowie Glück und Freude, Erwartung und Unsicherheit, Liebe und Geborgenheit, Fürsorge und Hingabe. Stellt die Babyschale in die Mitte des Zimmers und sagt: „… Und jetzt?“

Da fällt einem als neue Mama ein, da draußen gab es noch eine Welt, die gar nicht stehen geblieben ist während der letzten Tage. Und der Alltag haut einem wieder ins Gesicht wie ne kalte Dusche am Morgen. Boah, da sind wir wieder. Zu dritt. Zählt man beide Katzen dazu, sind wir nun zu fünft. Also insgesamt sechs Beine und acht Pfoten. Klingt gut zusammen. Obwohl man dieses grad noch relativ sehen muss. Katze 2 hat nämlich beim Anblick des neuen Erdenbewohners sofort erschrocken die Flucht ergriffen und versteckt sich seitdem. Katze 1 schaute zunächst interessiert aus sicherem Abstand, bis sie ihre Nase hob und sichtbar in die Richtung des Babys schnupperte. Sie zog ein Gesicht, schnupperte wieder, schaute uns an, schaute die Babyschale an, in der seelenruhig unser Mäuserich schlief, und lief in den Flur. Dort war der nächste erreichbare Teppich. Erprobte Katzenbesitzer wissen, was jetzt kommen wird: Sie spuckte demonstrativ auf den Teppich. Ging zwei Schritte, drehte sich erneut um, als wenn sie sichergehen wollte, dass das wirklich wahr ist und spuckte erneut. Sie ging wieder ein Paar Schritte, drehte sich erneut um, schnupperte erneut in die Luft und spuckte. Schaute uns wieder an und verschwand am anderen Ende der Wohnung. Na, das kann ja heiter werden mit uns fünf…

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s